Die Geschichte des Sinfonischen Blasorchesters

Wir über uns

Das Sinfonische Blasorchester Mercedes-Benz Werk Wörth wurde im Jahr 1992 auf Initiative der damaligen Werkleitung gegründet und setzt sich bis heute schwerpunktmäßig aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Werkes, deren Familienangehörigen sowie interessierten Musikerinnen und Musikern aus der Region zusammen.

Unter der Leitung des renommierten Dirigenten Kunihiro Ochi tritt das 65 Personen starke Orchester regelmäßig bei konzern- und werksinternen Veranstaltungen auf, wie beispielsweise den alljährlichen Jubilarfeiern. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Zusammenarbeit mit kulturellen und sozialen Vereinen, mit denen Benefizkonzerte für den guten Zweck veranstaltet werden.

Das Repertoire des Orchesters erstreckt sich dabei von Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester über Bearbeitungen von Filmmusik und Musicals, Rock/Pop/Latin/Swing bis hin zu Bearbeitungen klassischer Werke. Das Programm der zwei jährlichen Projektphasen (Sommer und Advent) wird in den samstagvormittäglichen Proben im Kundencenter des Wörther LKW-Werks und je einem Probewochenende erarbeitet.

2017 besteht das Orchester 25 Jahre. Seit über 20 Jahren ist Dirigent Kunihiro Ochi dessen musikalischer Leiter. In dieser Zeit wurden über 65 Benefizkonzerte durchgeführt. Das Orchester freut sich immer, neue Musikerinnen und Musiker in seinen Reihen begrüßen zu dürfen.

Das Sinfonische Blasorchester Mercedes-Benz Werk Wörth war vertreten auf der Gründungsversammlung der Daimler Musikgemeinschaft (DMG). Die Daimler Musikgemeinschaft (DMG) wurde im Oktober 2015 als gemeinnütziger Verein gegründet. Dieser ist die Dachorganisation für die musikalischen Freizeitgruppen an den deutschen Daimler-Standorten. Der DMG gehören aktuell acht musikalische Gruppen mit insgesamt etwa 370 Musikerinnen und Musikern, Sängerinnen und Sängern in Chören, Jazzbands und Orchestern in Stuttgart, Ulm und Wörth an.